malgre tout media logo with sign
Anzeige
4 minuten

Springreiter-Superstar: 9 Tipps von McLain Ward

McLain Ward ist dreifacher Olympiamedaillengewinner mit dem US-Team.

Den Top-Springreiter McLain Ward kennt man. Wenn nicht, wirst du ihn jetzt kennen lernen, oder zumindest die Geheimnisse seines großen Erfolgs im Parcours. Zu seinen Erfolgen gehören drei olympische Mannschaftsmedaillen - eine Silber- und zwei Goldmedaillen. Er gewann die Longines FEI World Cup Championship und wurde 2017 zum besten Springreiter der Welt gekürt. Der 42-jährige amerikanische Springreiter weiß also, worauf es ankommt. In diesem Artikel liest du 10 seiner besten Tipp, und erfährst, wie du deinen Ritt verbessern kannst.

Anzeige

1. Denk immer an deine Position 

Mehr als alles andere kümmert sich Ward um die Position des Reiters - und die beginnt mit dem Kopf, sagt er. Als Springreiter gibt es nichts Wichtigeres als einen guten Überblick. Man muss ständig die Augen offen halten und wissen, wo man ist und wie man zum nächsten Sprung kommt.   

2. Das richtige Gefühl finden 

Als nächstes glaubt McLain Ward, dass man das richtige Gefühl im Sattel finden muss. Dieses Gefühl ergibt sich aus dem richtigen und gleichmäßigen Einsatz dreier grundlegender Dinge: der Sitz, der Unterschenkel und das Pferdemaul. Um das richtige Gefühl zu erreichen, muss man diese Dinge auf die richtige Weise kombinieren. Wenn dir das gelingt, ist deine Kommunikation mit dem Pferd präzise und du kannst eine starke Partnerschaft mit deinem vierbeinigen Partner aufbauen.

3. Halte deine Hände und Arme weich

Wenn du nicht sowohl deine eigenen Arme als auch das Maul deines Pferdes beschädigen willst, musst du deine Hände und Arme weich halten. Kontrolliere das Pferd stattdessen mit der eigenen Körpermitte, sagt McLain Ward. Mit weichen Händen und Armen kannst du einen engen Kontakt zum Pferdemaul herstellen, ohne es an der Vorwärtsbewegung zu hindern.

pferd
Top Springreiter McLain Ward. Foto: FEI von Martin Dokoupil

4. Bleibe ausgeglichen und ruhig im Sattel

Was deinen Sitz angeht, solltest du in der Mitte des Sattels sitzen, um die richtige Verbindung und Balance auf dem Pferd zu erhalten. Dies ist besonders in den scharfen Kurven und im Parcour wichtig. Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, sich so wenig wie möglich zu bewegen. Wenn das Pferd an einem Sprung abhebt, lasse den Widerrist hochkommen, um dich zu treffen, anstatt sich nach vorne zu ducken, um den Widerrist zu treffen, erklärt McLain Ward.

"Der Oberkörper sollte sich nur sehr wenig bewegen. Ein "bissiger Körper" führt zu einem bissigen Absprung und verringert das Risiko, dass eine Stange herunterfällt.“

Anzeige

5. Starke Unterschenkel erreichen 

McLain Ward betont auch, dass starke Unterschenkel für Stabilität im Sattel sorgen. Wenn du regelmäßig ohne Steigbügel trainierst, stärkst du deine Unterschenkel und dies erleichtert es dir, das Pferd in der richtigen Weise zu beeinflussen. Das Erreichen einer solchen Stärke wird außerdem deine Signale effektiver machen und mehr Vertrauen für dich und dein Pferd schaffen.

Kürzere Steigbügel

Wenn du deine Steigbügel ein wenig kürzen trägst, kannst du deinen Körper leichter aufrichten, wenn das Pferd über einem Sprung abhebt. Und es ist auch eine gute Möglichkeit, deine Kraft im Unterschenkel zu stärken!

"MEINE PFERDE GEHEN JEDE WOCHE AUF DIE WEIDE UND MACHEN VIEL BODENARBEIT. TATSÄCHLICH HABEN DIE MEISTEN MEINER PFERDE NUR ZWEI TRAININGSEINHEITEN PRO WOCHE.“

Anzeige

6. Erinnere dich an Variationen und einen Spielplan 

McLain Ward erklärt, warum es wichtig ist, dass seine Pferde auf eine bestimmte Weise trainiert werden.

"Jeden Tag brauchst du ein Ziel, egal was du tust. Ob es darum geht, die Geschmeidigkeit der Pferde zu verbessern oder mit der eigenen Reittechnik zu experimentieren. Jedes Mal, wenn man einen Parcours auf einem Turnier durchläuft, braucht man einen Plan. Frag dich, was du bei diesem Wettbewerb erreichen möchtest." 

Das ist das Rezept von McLain Ward für ein starkes und glückliches Pferd. Du brauchst einen Plan für alles, was du tust, sowohl für die Turniertage als auch für die Tage, an denen du zu Hause trainierst oder einfach im Gelände unterwegs bist. 

7. Es kommt nicht auf die Höhe an 

Ein wichtiger Punkt ist, dass er nur selten über hohe Hindernisse springt.  

"Es geht nicht um die Höhe, sondern darum, den richtigen Ansatz zu trainieren. Für mich geht es beim Training eher um gymnastizierende Arbeit, um das Selbstvertrauen und um das Verbessern der Technik, als den Umfang zu testen." 

McLain Ward möchte damit zum Ausdruck bringen, wie wichtig es ist, bescheiden zu bleiben und sich auf die richtige Technik bei kleineren Sprüngen zu konzentrieren, anstatt auf eine schlechte Technik bei höheren Sprüngen.

8. Sei geduldig  

Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg mit jedem Pferd, meint McLain Ward. Sie hilft dir, eine besondere Bindung zu deinem Pferd aufzubauen - und das ist entscheidend dafür, ob ihr gemeinsam Erfolg haben werdet. Du solltest das Training nie überstürzen. Ignoriere nicht - bewusst oder unbewusst - die kleinen, wichtigen Signale deines Pferdes. Wenn du das Pferd zu sehr drängst, ist die Partnerschaft zwischen euch beiden schnell dahin, und du müssen viel Zeit aufwenden, um sie wieder aufzubauen. 

Anzeige

9. Kontrolliere deine Nerven

Der beste Weg, die Nerven im Griff zu haben, ist, sich auf sich selbst und die Arbeit des Pferdes zu konzentrieren und nicht auf das Ergebnis, sagt Ward. Konzentriere dich auf das, was du kontrollieren kannst, und nicht auf das, was außerhalb deiner Kontrolle liegt. Vielleicht sind deine Vorbereitung und das Aufwärmen viel effizienter, wenn du pünktlich am Veranstaltungsort eintriffst.  

Natürlich beziehen sich alle Tipps von Ward auf das Springreiten, aber sie lassen sich auf alle Disziplinen anwenden. Ziele setzen, das Training variieren, bescheiden sein und überlegen, wie du dich aufstellen kannst. Das ist etwas, von dem wir alle lernen können. Mit anderen Worten, die grundlegenden Dinge werden nie aus der Mode kommen. Es ist genau die Basisarbeit, die zum Erfolg beiträgt, so der talentierte Springreiter McLain Ward.

Teilen
Anzeige
Anzeige

Ähnliche Beiträge

Anzeige
magnifiercrossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram