malgre tout media logo with sign
Anzeige
3 minuten

Frost im Wasserbehälter?

Die Tränke mit kreativen Lösungen eisfrei halten

Es kann eine mühsame Angelegenheit sein, die Wasserwanne auf der Weide in den Wintermonaten frostfrei zu halten, ohne viel Zeit damit zu verbringen, das Eis zu zerschlagen und neues Wasser in das Becken zu füllen. Hier erhälst du einige gute Ratschläge, wie du den Arbeitsaufwand mit gefrorenen Tränken minimieren kannst. Denk daran, dass der Artikel Ratschläge in Bezug auf leichten Frost gibt. Bei starkem Frost müssen möglicherweise "strengere" Maßnahmen ergriffen werden.

Anzeige

Platziere das Becken strategisch klug

Obwohl die Sonne in diesen Tagen ein seltener Anblick ist, zeigt sie sich doch ab und zu zwischen den Wolken. In diesen Fällen solltest du die Situation nutzen und dafür sorgen, dass der Wasserbehälter so platziert ist, dass die Sonnenstrahlen das Wasser treffen. Indem du dies tust, musst du nicht unbedingt bereitstehen mit einer Menge Werkzeugen, um ein Loch in das Eis zu schlagen – die Sonne erledigt das für dich und taut die Frostschicht etwas auf. Achten darauf, wie dick die Eisschicht ist und ob es möglich ist, dass die Sonne das Eis schmilzt oder noch besser, den Behälter komplett frostfrei hält.

Auch lesen: Drei Strategien für Pferde auf der Winterweide

Isolierung der Wasserwanne

Es kann viel Arbeit erleichtern, seine Wasserwanne oder Behälter auf der Weide zu isolieren. Hier sind insbesondere Styropor oder eine Art Folienisolierung eine gute Wahl und sollten natürlich so platziert werden, dass das Pferd sie nicht anfressen kann. Am optimalsten ist es, die Isolierung um die Wanne herum anzubringen und dann eine zusätzliche leere Wanne darüber zu stellen. Achte auch darauf, Isolierung am Boden anzubringen, damit der Frost nicht von unten heraufziehen kann. Wenn es Löcher oder Öffnungen in der Isolierung gibt, können diese mit einer Art Sprühisolierung, die aushärtet, gefüllt werden – wiederum um sicherzustellen, dass das Pferd daran nicht kauen kann. Oft kann man Wasserwannen kaufen, bei denen ein Deckel mit einem Loch dabei ist, sodass die Pferde trinken können. Ein Deckel ist eine gute Idee, da er hilft, den Frost fernzuhalten, besonders wenn Isolierung auf der Innenseite des Deckels angebracht wird.

Bringe Bewegung in den Trog

Es kann manchmal helfen, gegen den Frost vorzugehen, indem man einen schwimmenden Gegenstand in das Wasserbecken gibt, der für Bewegung im Wasser sorgt. Die „Wellen“ des Gegenstandes verhindern, dass die Oberfläche leicht gefriert. Gleichzeitig bedeutet das weniger Arbeit für Sie als Pferdebesitzer, wenn das Pferd lernt, den Gegenstand mit der Schnauze hinunterzudrücken, so dass ständig ein Loch im Eis vorhanden ist und der Zugang zur Flüssigkeit gewährleistet ist. Für diesen Zweck kann ein Ball oder ähnliches verwendet werden, aber auch eine Flasche mit Salzwasser ist möglich. Salz gefriert bei niedrigeren Temperaturen als normales Wasser, und solange noch etwas Luft in der Flasche ist, damit sie oben schwimmen kann, ist das eine ausgezeichnete Lösung, um Bewegung im Wasser zu erzeugen. Die Wirksamkeit dieser Methode wird unterschiedlich wahrgenommen, aber probieren Sie es aus und sehen Sie, ob es bei Ihrem Wasserbecken hilft.

Auch lesen: Wie scherst du dein Pferd?

Anzeige

Erwärme die Wanne

Wenn keines der oben genannten Beispiele funktioniert, kann es notwendig sein, das Wasser zu erwärmen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Strom, Batterien, Heizelemente und mehr umfassen. Doch bevor du in eine Menge neuer Ausrüstung investierst, kann eine einfache Lösung wie Pferdemist tatsächlich eine Option sein. Platziere den Mist unter dem Behälter, sodass Mist und Boden sich berühren. Es ist nämlich so, dass Pferdeäpfel, die zu kompostieren beginnen, Wärme abgeben und daher helfen, das Wasser frostfrei zu halten.

Wenn du dich für eine elektrische Lösung entscheidest, solltest du darauf achten, dass alle Kabel sicher versteckt sind und nicht nass werden. Auch hier ist es eine gute Idee, einen Deckel auf die Wanne zu setzen, um die Wärme zu speichern.

Unabhängig davon, wie du dich entscheidest, stelle dich trotzdem darauf ein, das Wasser mindestens zweimal täglich zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Oberfläche nicht zugefroren ist.

Auch lesen: Die fünf größten Probleme für Pferde bei Frostwetter

Anzeige
Teilen
Anzeige
Anzeige

Ähnliche Beiträge

Anzeige
magnifiercrossmenu